Exklusiv für Geschäftskunden

Normen-Glossar

Normen unterliegen einer ständigen Veränderung. In diesem Bereich finden Sie Informationen zu zahlreichen Normen.

Glossar-Suche

Gesetze und Normen Beschreibung und Anwendung

ISO 11683

DIN EN ISO 11683 - Verpackung Tastbare Gefahrenhinweise - Klick für mehr Infos

Die Europäische Norm EN ISO 11683 : 1997 hat den Status einer Deutschen Norm.

Diese Norm definiert die Anforderungen für einen tastbaren Gefahrenhinweis auf Verpackungen, die bestimmte gefährliche Substanzen und Zubereitungen enthalten. Um Verwirrungen bei der Interpretation zu vermeiden, wird der Gefahrenhinweis nur auf Verpackungen angebracht, die von den geltenden Vorschriften über gefährliche Substanzen und Zubereitungen abgedeckt sind.
Quelle: beuth.de

ISO 13688

DIN EN ISO 13688 - Schutzkleidung - Allgemeine Anforderungen - Klick für mehr Infos

Die ISO 13688 (ehem. EN 340) legt allgemeine Leistungsanforderungen an Ergonomie, Unschädlichkeit, Größenbezeichnung, Alterung, Verträglichkeit und Kennzeichnung von Schutzkleidung fest.
Diese Norm wird in Kombination mit anderen Normen angewendet, die Anforderungen an spezifische Leistungen enthalten. Sie darf nicht für sich allein angewendet werden. Quelle: beuth.de

Nach dieser Norm wird nicht von Zertifizierungsinstituten geprüf, denn sie stellt nur eine Richtlinie mit bestimmten allgemeinen Vorgaben dar. Die unter dieser Norm zertifizierte Kleidung ist mit dem CE-Zeichen markiert.

Geprüft und zertifiziert wird PSA-Bekleidung gemäß konkreten Anforderungen, welche in den jeweiligen Schutznormen definiert sind.

ISO 20471

ISO 20471: Hochsichtbare Warnkleidung - Klick für mehr Infos

Die EN ISO 20471 ist die Neufassung den EN 471 und gilt seit 2013. Sie gliedert Arbeitsschutzkleidung in die folgenden drei Klassen:

Klasse 1: Zulässig auf Straßen, auf denen bis 30km/h gefahren wird
Klasse 2: Zulässig auf Straßen, auf denen bis 60km/h gefahren wird
Klasse 3: Zulässig auf Straßen, auf denen über 60km/h gefahren wird

Reflexstreifen sind mindestens 50mm breit und haben eines Mindestabstand von 50mm. Die Reflexionsstreifen werden nicht mehr klassifiziert und entsprechen in der EN ISO 20471 der veralteten EN 471 Klasse 2.

ISO 20712

ISO 20712: Wasser-Sicherheitszeichen und Strand-Sicherheitsflaggen - Klick für mehr Informationen

Teil 1: ISO 20712-1 Anforderungen an Wasser-Sicherheitszeichen zur Anwendung in Arbeitsstätten und öffentlichen Bereichen

Teil 2: ISO 20712-2 Anforderungen an Strand-Sicherheitsflaggen - Farbe, Form, Bedeutung und Ausführung

Teil 3: ISO 20712-3 Leitlinien zur Anwendung

ISO 3864

ISO 3864 - Graphische Symbole – Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen - Klick für mehr Infos

DIN ISO 3864-1: Gestaltungsgrundlagen für Sicherheitszeichen und Sicherheitsmarkierungen

Dieser Teil der ISO 3864 legt Sicherheitsfarben und Gestaltungsgrundlagen für Sicherheitszeichen und Sicherheitsmarkierungen fest, die in Arbeitsstätten und in öffentlichen Bereichen für den Zweck der Unfallverhütung, des Brandschutzes, des Schutzes vor Gesundheitsgefährdungen und für Fluchtwege angewendet werden. Er legt auch die Grundregeln fest, die einzuhalten sind, wenn Normen entwickelt werden, die Sicherheitszeichen enthalten. Dieser Teil der ISO 3864 gilt für alle Stellen und Bereiche, an denen Sicherheitsfragen für Personen geregelt werden müssen. Er gilt nicht für die Zeichengebung im Eisenbahn-, Straßen-, Binnenschiffs-, See- und Luftverkehr; allgemein gesagt, nicht in solchen Bereichen, die abweichenden Regelungen unterliegen.
Quelle: beuth.de

DIN ISO 3864-2: Gestaltungsgrundlagen für Sicherheitsschilder zur Anwendung auf Produkten

Dieser Teil der ISO 3864 legt zusätzlich zu ISO 3864-1 Anforderungen für die Gestaltung von Sicherheitsschildern für Produkte fest, d. h. für alle Waren, die hergestellt und im normalen Handel vertrieben werden, eingeschlossen, aber nicht beschränkt auf Konsumgüter und Industrieausrüstungen. Der Zweck eines Produktsicherheitsschildes ist es, Personen auf eine bestimmte Gefährdung aufmerksam zu machen und aufzuzeigen, wie die Gefährdung vermieden werden kann.
Quelle: beuth.de

DIN ISO 3864-3: Gestaltungsgrundlagen für graphische Symbole zur Anwendung in Sicherheitszeichen

Dieser Teil der ISO 3864 legt Grundlagen, Kriterien und Richtlinien fest für die Gestaltung graphischer Symbole in Sicherheitszeichen nach ISO 3864-1 sowie für die Gestaltung graphischer Symbole in Sicherheitszeichen auf Produkten nach ISO 3864-2. Die Gestaltungsgrundlagen, die in diesem Teil von ISO 3864 festgelegt sind, sind diejenigen Kriterien, nach denen graphische Symbole, die zur Normung und Veröffentlichung in ISO 7010 und ISO 20712-1 vorgesehen sind, beurteilt werden.
Quelle: beuth.de

DIN ISO 3864-4: Farb- und photometrische Eigenschaften von Trägermaterialien für Sicherheitszeichen

Dieser Teil legt die farb- und photometrischen Anforderungen und Testverfahren für Sicherheitsfarben an Arbeitsplätzen und öffentlichen bereichen fest. Es bietet die farb- und photometrischen Spezifikationen für die genannten Sicherheits- und Kontrastfarben aus ISO 3864-1. Die physischen Anforderungen, die Sicherheitszeichen zu erfüllen haben, stehen in erster Linie im Zusammenhang mit Tageslicht und normal beleuchteten Umgebungen. Dieser Teil der ISO 3864 ist auf alle Orte anwendbar, an denen Sicherheitsfragen im Zusammenhang mit Personen dargestellt werden.
Quelle: beuth.de

ISO 6309

ISO 6309 - veraltete Norm für Feuerwehrzeichen - Klick für mehr Infos

Die ISO 6309 wurde durch die ISO 7010 ersetzt.

ISO 6330

DIN EN ISO 6330 - Textilien - Nichtgewerbliche Wasch- und Trocknungsverfahren zur Prüfung von Textilien - Klick für mehr Infos

Die ISO 6330 wird zur Textilqualitätbewertung und Leistungsbewertungen verwendet. Die Bewertung umfasst unter anderem die Prüfung folgender Eigenschaften:

  • glattes Aussehen
  • Maßänderung
  • Fleckschutz
  • Wasserbeständigkeit
  • Wasserabweisung
  • Farbechtheit gegen nichtgewerbliche Wäsche und Pflegekennzeichnung

Eine vollständige Prüfung umfasst ein "Waschverfahren" kombieniert mit einem "Trocknungsverfahren".

Ein "nichtgewerbliches Waschverfahren" umfasst:

  1. 13 Waschvorgänge mit einer Frontlader-Maschine mit horizontal umlaufender Trommel
  2. 11 Waschvorgänge mit einer von oben beschickten Wellenrad-Waschmaschine
  3. 7 Waschvorgänge mit einer von oben beschickten Pulsatorwaschmaschine

Ein "nichtgewerbliches Trocknungsverfahren" umfasst:

  1. Trocknen auf der Leine
  2. Trocknen auf der Leine aus tropfnassem Zustand
  3. Trocknen im liegenden Zustand und Trocknen aus dem tropfnassen Zustand im Liegen
  4. Flachbügelpressen
  5. Trommeltrocknen

Danach werden die oben genannten Eigenschaften geprüft. Quelle: beuth.de

ISO 7010

ISO 7010 - europäische Norm für Grafische Symbole, Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen - Klick für weitere Informationen

Die Norm DIN EN ISO 7010 legt Rettungs-, Verbots-, Gebots-, Warn- und Brandschutzzeichen fest. Diese wurde im Oktober 2012 vom europäischen Komitee für Normung angenommen. Die Formen und Farben beruhen auf der ISO 3864. Die Norm soll international für mehr Sicherheit durch einheitliche Kennzeichen sorgen.
Quelle: wikipedia

Diese Norm legt Sicherheitszeichen fest, die für den Zweck der Unfallverhütung, des Brandschutzes, des Schutzes vor Gesundheitsgefährdungen und für Fluchtwege angewendet werden. Die Form und Farbe der Sicherheitszeichen entsprechen ISO 3864-1 und die Gestaltung der graphischen Symbole entspricht ISO 3864-3. Diese Norm gilt für alle Stellen und Bereiche, an denen Sicherheitsfragen für Personen geregelt werden müssen. Sie gilt nicht für die Zeichengebung im Eisenbahn-, Straßen-, Binnenschiffs-, See- und Luftverkehr; allgemein gesagt, nicht in solchen Bereichen, die von dieser Norm und von den Normen der Reihe ISO 3864 abweichenden Regelungen unterliegen. Diese Norm enthält die deutsche Fassung der Europäischen Norm EN ISO 7010:2012.
Zusätzlich zu den Sicherheitszeichen dieser Norm enthält die DIN 4844-2 eine Auswahl an Wasser-Sicherheitszeichen aus der ISO 20712-1:2008 sowie nationale Sicherheitszeichen.

Diese Internationale Norm legt die Sicherheitszeichen-Urbilder fest, die für die Reproduktion und Anwendung in der Größe angepasst werden können.
Quelle: beuth.de