Exklusiv für Geschäftskunden

Anhänge-Etiketten

Nicht klebende Kunststoff-Anhängeschilder und Schlaufen-Etiketten auf Bogen für den Druck mittels Laserdrucker. Die ideale Lösung für temporäre Beschriftungen und Sicherheitshinweise.

 

Anhängeetiketten für die Beschriftung von Lockout Prozeduren

Im Bereich der Sicherheitskennzeichnung und Lockout-Tagout Prozeduren kommen Anhängeetiketten aus wetterfesten und feuchtigkeitsresistenten Kunststoff zum Einsatz. Sie dienen der schnell sichtbaren und unmissverständlichen Kommunikation von Informationen, wo begründete Risiken und Gefahren für Personen bestehen.

Ob bei der Verriegelung von Rohrleitungen, die Sperrung von Leitern und Tritten als auch ein Fahrverbot von Gabelstaplern - eins haben Sie gemeinsam. Neben industrieeinheitlichen Piktogrammen der ISO 7010 sind die textlichen Hinweise auf den Sicherheitsanhängern oft sehr unterschiedlich und für den Anwendungszweck spezifisch.

Word Vorlagen bringen Sie schnell ans Ziel

Für das Erstellen Ihrer individuellen Anhängeetiketten stehen Ihnen Word Vorlagen zum kostenfreien Download zur Verfügung. Dies hat den Vorteil, dass sie mit einem Ihnen vertrauten Programm arbeiten können. Sie geben Ihren Wunschtext ein, fügen eine Grafik hinzu und gehen direkt auf Drucken. Und da es sich um Ihren Standard Bürodrucker handelt, können Sie selbstverständlich auch von jedem anderen Programm auf das Etikettenmaterial zugreifen. Dies bietet Ihnen maximale Flexibilität beim Druck wichtiger Informationen und Hinweise. Die Befestigung der Anhänger erfolgt mittels Kabelbinder, Draht und Bindfaden.

Schlaufenetiketten für Laserdrucker

Schlaufenetiketten aus Kunststoff bieten neben den klassischen Anhängeetiketten einen wichtigen Vorteil. Für die Befestigung wird kein Zubehör benötigt. Die Wartungsfachkraft trennt ein Schlaufenetikett aus dem Bogen heraus und kann dieses an beliebiger Stelle direkt anbringen. Die matte Materialoberfläche der Schlaufenetiketten als auch der Anhänger ermöglicht zudem eine nachträgliche Beschriftung per Hand, um beispielsweise den Wartungszeitraum, Ansprechpartner oder Vorgangsnummern mitzuteilen.

Damit eignen sich die bedruckbaren Anhänger und Schlaufenetiketten neben dem klassischen Bereich des Lockout Tagout auch für Materialhinweise, die Beschriftung von Gegenständen und Geräte, welche nur schwer zu bekleben sind sowie die temporäre Beschriftung, wo ablösbare Etiketten nicht möglich sind.